DEEZL, Guitar: Pepe Bohn

Die Initialzündung für Pepes musikalische Aktivitäten erfolgte im zarten Alter von 12 Jahren: Die Platte Master of Reality von Black Sabbath löste bei ihm ein mittleres emotionales Erdbeben aus – heute für ihn nicht mehr so ganz nachvollziehbar. Seine erste E-Gitarre bekam er mit 14 Jahren, eine weinrote SG, und das war nicht irgendeine Gibson, sondern eine echte Lindberg! Zeitgleich wurde die erste Band gegründet, PIERCE ARROW, alle Mitglieder waren technisch auf gleichem Niveau – nahe Null, man spielte eben einfach drauf los. Die nächste musikalische Stufe war die Band ROMANTIC WARRIOR, die sich im Jazz-Rock versuchte (oder was sie zumindest darunter verstand).

 

Weiter ging es mit der Rockband UNIT, Pepe spielte den Bass, diese Formation wurde jedoch nach kurzer Zeit durch die aufkommende Neue Deutsche Welle jäh beendet. Anfangs nur als Zweitband gedacht, entwickelte die NDW-Gruppe INNERDEUTSCHE BEZIEHUNGEN, in der er ebenfalls den Bass zupfte (und nebenbei in München Architektur studierte), schnell eine Eigendynamik, die keinen Platz für anderweitige Aktivitäten ließ. Diese Welle hatte sich aber bald wieder geglättet und Pepe gründete das Duo PALACE, jetzt war SynthPop angesagt. Mit Ende des Studiums rief die Mutter aller Künste und so kündigte sich berufsbedingt eine längere musikalische Pause an.

 

Irgendwie, irgendwo, irgendwann ging es dann aber mit den alten Komplizen wieder weiter und Pepe besann sich mit der Zeit auf die „echte“ Musik zurück, keine Drumcomputer, keine Sequenzer, sondern „handgemachter“ Rock, Bluesrock! Und damit keimte auch die Idee einer ZZ TOP Tribute Band auf. Er machte sich also auf die Suche nach Gleichgesinnten und fand sie letztendlich in Hansi, Andi und Peter. Die neue Kapelle war aus der Taufe gehoben: DEEZL – „that lil´ ol´ band from Bavaria” formierte sich im Oktober 2016, and it is going to be bad, nationwide!

 

Band Vocals Guitar Bass Drums
Deezl Datez Diary Dialog Drone